Argentinien Reisebericht

Es war unsere erste gemeinsame Reise durch Südamerika. Noch nie sind wir so viel mit dem Auto gefahren: 6.650 Kilometer durch die Pampa von Buenos Aires, nach Iguazù bis nach Salta und zurück. Hier folgen unsere Argentinien Reisetipps!

Argentinien Reisebericht: Die Route

Unser Argentinien Roadtrip startete in Buernos Aires, wo wir 3 Tage lang uns an Land und Leute gewöhnten. Da wir ganz im Stil von Willie Nelson gerne “on the road” sind, sollte aber ein Großteil auf der Straße sich abspielen. Insgesamt sollten wir in 14 Tagen ganze über 6.000 Kilometer zurücklegen und dabei 13 Provinzen durchqueren. Siehe Karte: Wer gerne Argentinien per Mietwagen erkunden will, kann sich gerne daran orientieren – auch wenn es viele Kilometer sind, es ist machbar!

argentinien-roadtrip-logo

Unsere Highlights

Für unseren Argentinien Reisebericht listen wir gerne die Top Sehenswürdigkeiten auf. Angefangen haben wir in Buenos Aires, wovon aus wir uns nach Paranà begaben. Danach ging es in die abgelegene Pampa, wo die schönen Misiones von Santa Ana liegen.

santa-ana-jesuitenmission-argentinien

Etwas mehr Touristen fanden wir in Iguazù, wo wir auf den australischen Langzeitbackpacker Rhys Clarkson trafen, der bereits 2 Jahre auf Reisen war und das für nur 2 Dollar am Tag. Eine weiterer Reisetipps für Argentinien sind die Moconá Wasserfälle, welche deutlich weniger besucht wird.

Ein besonderes Highlight unseres Argentinien Reiseberichts war das abgelegene Naturschutzgebiet Esteros del Iberà, wo sogar Alligatoren beobachten kann. Uns hat die Region es derart angetan, dass wir gleich zweimal darüber berichten mussten.

kaiman-esteros-del-ibera

wasserschwein-esteros-del-ibera

Noch mehr Fotos dazu gibt es hier: http://www.mightytraveliers.com/missiones-iguazu-esteros-del-ibera/

Von hier aus ging es in Richtung Anden, in die schönste Stadt des Landes: Salta! Ein besonderes Highlight für unseren Argentinien Reisebericht war für mich persönlich die Mumie eines 6-jährigen Inkamädchen, welche man im Museo de Alta Montaña bestaunen kann.

kathedrale-salta-argentinien

Noch mehr Bilder zu Salta, der Weinregion Cafayate und dem Nationalpark Talampaya gibt es hier: http://www.mightytraveliers.com/salta-cafayate-talampaya/

Argentinien Reisetipps: Das muss man unbedingt wissen

Argentinien hat schon zweimal einen Staatsbankrott erlitten. Aus diesem Grund legen Argentinier gerne Geld in ausländischen Währungen an. Touristen wechseln am besten ihr Geld auf dem Schwarzmarkt – der Wechselkurs ist dort deutlich besser (x2).

Das Essen ist mehr als nur Grillfleisch: Dulce de Leche, Empanadas und Alfajores – alles typisch Argentinien!

Amateur-Historiker aufgepasst: Verschwörungstheoretiker glauben dran – nach dem Krieg lebte Hitler in Argentinien!

hitler-hotel-argentinien

Und für unsere Freunde der internationalen Linke haben wir auch was: Wir haben die Häuser von Che Guevara besucht!

che-guevara-museum-cordoba-argentinien

Argentinien Reisetipps: Unsere Hotel-Highlights

Auf unserer Reise haben wir mit drei Hotels zusammengearbeitet:

  1. Ñandé Retá Lodge in der Provinz Corrientes
  2. Delvino Hotel in Salta – das einzige Weinhotel in Argentinien
  3. Wer das echte Leben eines Gauchos kennenlernen will, sollte sich für eine Übernachtung in einer Estancia gönnen.
    Tipp: Man darf aber keine Angst vor Spinnen haben – nicht wie Corinne!

Wer am Ende noch einen Reisebericht lesen möchte, wie wir in Argentinien nur knapp dem Tod entkamen, kommt in unserem Beitrag über die Straßen Argentiniens voll auf seine Kosten.



Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *