Eigentlich hätte der Name des berühmt-berüchtigten Nationalparks im Osten Kaliforniens schon Warnung genug sein sollen. Doch auch, wer sich von den fantasievollen Bezeichnungen der US-amerikanischen Naturlandschaften nicht so schnell einschüchtern lässt, oder wessen Englischkenntnisse seit der Schulzeit etwas gelitten haben, kommt nicht um die allgegenwärtigen Mahnungen herum. Unablässig, ja fast schon penetrant, werfen die Reiseführer