Typisch Österreich – 22 typisch österreichische Fakten & Klischees

typisch österreich

Was ist typisch Österreich? Denn eines ist klar: Der Österreicher sieht sich nicht als Deutscher. Also stellt sich die Frage: Was ist eigentlich typisch österreichisch?

Nachdem wir bereits analysiert haben, was typisch USA, typisch französisch oder typisch Italiener ist – muss jetzt Österreich dran glauben! 22 typisch österreichische Klischees und Fakten werden hier einfach erklärt!

Komissar Rex

Ja, ich wollte gleich mit einem Highlight einsteigen. Denn Reginald von Ravenhorst, aka Rex der Schäferhund, war sicher nicht nur mein Kindheitsheld. Daher ist für mich auch nichts mehr typisch Österreich als die Erfolgsserie Komissar Rex.

Sissi

“Sissiiii!” “Frrraaanz!” Wer kennt sie nicht: die Sissi Trilogie mit Romy Schneider? Die Filme wurden zwischen 1955 und 1957 produziert und zogen 25 Millionen Kinobesucher in den Bann der schönen Kaiserin. Sissi ist ohne Frage nicht nur die typisch österreichische Kaiserin, sondern auch die typisch österreichische Filmreihe.

Kaffeehauskultur

Der typische Österreicher liebt seinen Kaffee und Kuchen. Und gerade diese beiden Gaumenfreuden genießt man am Besten in einem Kaffeehaus. Neben dem Sacher gibt es da beispielsweise das Café Bräunerhof, Lieblingscafé von Schriftsteller Thomas Bernhard. Sigmund Freud, Romy Schneider und Thomas mann zog es dagegen eher ins Café Landtmann.

Mozart

mozart

Quelle. Wikimedia

Mozart ist, neben Komissar Rex natürlich, der Nationalheld Österreichs. Und das obwohl das Land noch zahlreiche andere bekannte Komponisten zu seinen Söhnen zählt: Brahms, Haydn, Mahler, Schubert & Strauss.

Amadeus, Amadeus

Mozart wird gleich dreimal in diesem “Typisch Österreich” Artikel vorkommen. Und wenn auch noch andere Popmusiker aus Österreich äußerst erfolgreich sind, war wohl niemand so erfolgreich wie Falco mit seinem Welthit “Rock me Amadeus”. Der Hit aus dem Jahr 1985 schaffte es von Belgien bis Neuseeland auf die 1 der Charts!

Die Mozartkugel

mozartkugel typisch österreichische küche

Die Original Mozartkugel kommt aus Salzburg – und zwar von der Konditorei Fürst. Die meistverkaufte Version und unser absoluter Favorit stammt aber von Reber aus Bayern. Nichtsdestotrotz ist die Mozartkugel einfach typisch Österreich!

Österreichisch Deutsch

typisch Österreich

Quelle: besn/reddit

“Das geht sich nicht aus”. Wer weiß, dass das “das haut nicht hin” bedeutet, der ist ein typischer Österreicher. Aber die Jungs und Mädels dort drüben haben noch weitaus geilere Begriffe in ihrem Wortschatz. “Abtreiben” bedeutet Teig oder Fett schäumig schlagen. Und eine Kasse heißt “Kassa”. Kartoffeln heißen “Erdäpfel” Aber am allerbesten finde ich den Ausdruck für Mokka mit Schlagsahne (auch “Obers” genannt): “Kleiner Brauner”.

Jause

Wer sagt denn “Snack”, wenn man auch “Jause” sagen kann? Der Begriff ist allerdings flexibel: Die Jausenzeit kann zwischen 9 und 15 Uhr stattfinden. Und in Oberösterreich kann Jause auch für Abendessen stehen. Diese Verwirrung ist wohl auch typisch Österreich!

RedBull

typisch-österreichisch

Quelle: Miki Yoshihito/Flickr

“Wer hat’s erfunden?” – ach nee, das waren ja die Schweizer. RedBull aber ist wohl das typisch österreichische Getränk. Dabei empfand Dietrich Mateschitz das Getränk einem thailändischen Energy Drink namens Krating Daeng nach und lässt es seit 1982 in Österreich und in der Schweiz herstellen.

Krampus

krampus österreich

Quelle: Stefan Klauke/Flickr

Der Krampus ist eine Schreckensgestalt, die zur Adventszeit, beim sogenannten Krampuslauf mit viel Glockenlärm die Straßen unsicher macht. Er taucht typischerweise am 5. Dezember, also ein Tag vor dem Nikolausfest, auf, fällt aber auch in der restlichen Vorweihnachtszeit gerne über gut gefüllte Kneipen her.

Sacher und seine Torte

typisch österreichisches essen

Quelle: Maurizio/Flicker

Was die Schwarzwälder Kirschtorte für den typischen Deutschen, das ist die Sachertorte für den Österreicher. Franz Sacher musste als 16-jähriger Lehrling für den Fürst von Metternich ein ganz besonderes Dessert erschaffen. Das ist ihm gelungen: Sein Name steht heute noch für 2 Luxushotels (in Wien und Salzburg) und die typisch österreichische Torte schlechthin!

Tiroler Kultur

Die Bayern haben Lederhosen und Dirndl. Das hat man aber auch in Tirol. Dazu kommt seit einigen Jahren in Österreich das beliebte Volks-Rock’n-Roll. Dabei kommt Andreas Gabalier eigentlich aus Kärnten – steht aber dennoch für typisch österreichische Bergkultur.

Almabtriebe

Neigt sich der Sommer zu Ende, dann ist es wieder soweit: Zeit für die Almabtriebe. Jedes Jahr werden ca. 180.000 Kühe, Pferde, Ziegen und Schafe von der Alm getrieben. Almabtriebe sind ein so typisch österreichischer Brauch, dass die Almbewirtschaftung sogar bundesweit gefördert wird.

Extremsport

typisch österreichische eigenschaften

Quelle: Benoit Duchatelet/Flickr

Neben Alpinsport gehört Extremsport unbedingt zu Österreich dazu. Der absolute Überflieger in dem Bereich ist Felix Baumgartner. Der ehemalige Base-Jumper schaffte 2012 seinen Stratosphärensprung, der damals höchste Fallschirmsprung der Geschichte – ein Rekord, der nur zwei Jahre später schon wieder vom Google Manager Alan Eustace gebrochen wurde.

Üppige Dessertkultur

germknödel typisch österreich

Der typische Österreicher mag es deftig! Das erkennt man nicht zuletzt an den schweren Desserts, die man sowohl als Nachtisch, aber auch als Jause auf der Hütte genießen kann. Egal ob Kaiserschmarrn, Apfelstrudel, Salzburger Nockerln, Palatschinken, Linzer Torte oder Germknödel in Vanille-Sauce – alles typisch Österreich!

Hüttenwandern

typisch österreich hüttenwandern

Wenn man so tolle Berge hat, dann will man aber nicht nur auf der Hütte sitzen, sondern muss einfach raus in die Natur. Kein Wunder, dass Hüttenwandern typisch Österreich ist. Man will sich ja nicht nur im Winter auf den 3.000ern der Alpen austoben.

(Wiener) Schnitzel

typisch österreichische küche schnitzel

Quelle: Frau Vogel/Flickr

Was viele nicht wissen: Ein Schnitzel muss nicht paniert sein! Jedenfalls nicht für Italiener (siehe scaloppine al limone). Und für typische Berliner besteht ein Schnitzel nicht aus Kalbsfleisch, sondern aus einem Kuheuter. Dennoch haben die Österreicher sich weltweit durchgesetzt. Fragt man im Ausland nach einem Schnitzel ist dem Kellner klar: Der Kunde will ein Wiener Schnitzel!

Kronen-Zeitung

Die Deutschen haben die Bild-Zeitung. Die Österreicher lesen die Kronen-Zeitung. Sie erreicht knapp 3 Millionen Österreicher. Das sind ungefähr 40 % der Bevölkerung! Egal, was man von dem Medium hält: Keine Zeitung ist mehr typisch Österreich als die Kronen-Zeitung!

Wintersport

Hermann Maier, Marcel Hirscher & Hansi Hinterseer – auch wenn letzterer mittlerweile neben seinen 6 Weltcupsiegen heute eher bekannt für seine Heimatmusik ist. Wintersport ist dennoch typisch Österreich!

Herz-Jesu-Bergfeuer

herz jesu bergfeuer typisch österreich

Quelle: Siegfried Rabanser/Flickr

Der im 19. Jahrhundert entstandene Brauch gehört heute zum festen Repertoire der Tiroler Kultur. In der vorchristlichen Zeit wollte man mit dem Feuer die Kraft der Sonne nachempfinden. Das Herz-Jesu-Bergfeuer wird heutzutage am zweiten Sonntag nach Fronleichnam entzündet.

Dörfer mit Namen, die auf Englisch etwas anders klingen

Quelle: ORF

Fucking, Hard und Stocking. Ohne das “Austria Second Video” vom ORF hätte ich nicht gewusst, dass die Österreicher derart einfallsreich bei der Namensgebung ihrer Ortschaften sind. Jetzt aber bin ich überzeugt: Diese Art von Humor ist wohl typisch österreichisch!

Sigmund Freud und die Psychoanalyse

typischer-österreicher

Quelle: Wikimedia

Und um das Ganze dann doch noch gesittet abzuschließen: Die Psychoanalyse wurde in Wien von Sigmund Freud begründet. Seine Lehren werden heute noch angewandt und heiß diskutiert – und das weltweit. Dennoch sind Sigmund Freud und die Psychoanalyse typisch Österreich!